Der Skatstadt Marathon muss in diesem Jahr bekanntlich leider pausieren. Mit dem JOKERTHON 2020 hat der der veranstaltende Verein aber mehr als nur einen Ersatz gefunden.

Der Kreissportbund Altenburger Land e.V. greift die Aufforderung zu Sport und Bewegung gern auf und wettet, dass unsere regionalen Sportvereine mindestens 610 Sportler und Sportlerinnen zur Beteiligung am JOKERTHON motivieren können !

Dies entspricht jeweils 10 Sportler/Innen aller 61 im Landkreis angebotenen Sportarten. Leichtathleten, Fußballer… sollten diese Zahl deutlich übertreffen. Aber auch Turnkinder, Altersschwimmer, Billardspieler, Flugsportler… sind aufgerufen, sich rege zu beteiligen!

Sollte der Kreissportbund die Wette verlieren, wird der Trimm Dich Pfad im Altenburger Stadtwald vom KSB um ein Gerät im Wert von 300 Euro erweitert. Andernfalls ist der Skatstadtmarathonverein für die Aufstellung verantwortlich.

Mit der Veröffentlichung der Wette ruft der Kreissportbund die gesamte Bevölkerung, speziell aber die Sportvereine im Altenburger Land auf:

Zeigt Flagge,
lauft für Euren Sportverein,
unterstützt denn Skatstadtmarathon Altenburg e.V.
und demonstriert die Solidarität der Sportfamilie im Altenburger Land!

 

HINWEISE ZUR TEILNAHME HIER

 

 

NEUE RICHTLINE - HÖHERE FÖRDERUNG:

Für das kommende Jahr gilt eine neue Richtlinie zur Förderung des vereinseigenen Sportstättenbaus. Neu ist neben der erhöhten Förderquote von bis zu 60% vor allem auch die vorgezogene Anmeldefrist - nämlich 01.08 für das Folgejahr. Die komplette Richtlinie sowie das Antnmelde-Formular finden Sie auf unserer Homepage unter MEDIEN-DOWNLOADS-ANTRÄGE. Weiterhin können Sie beim Kreissportbund einen Beratungstermin unter Tel. 03447 2537 vereinbaren.

Die Beantragung des „Soforthilfeprogramms gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen" des Landes ist nur noch bis zum 31. Mai möglich. Das heißt, die entsprechenden Anträge müssen bis zum 31. Mai postalisch bei der GFAW eingegangen sein, damit diese bearbeitet werden!

Antrag und Verfahren für gemeinnützige Sportvereine laufen ausschließlich über die GFAW. Die Soforthilfe soll finanzielle Notlagen lindern, die wegen der Corona-Krise entstanden. Zudem soll sie helfen, dass die Vereine liquide bleiben, also in der Lage sind, ihre laufenden Ausgaben zu begleichen. 

 

 

WIEDERAUFNAHME DES VEREINSSPORTS: WAS BEACHTET WERDEN MUSS:

Seit dem 13. Mai dürfen Thüringens Sportvereine grundsätzlich wieder organisiert Sporttreiben, sofern die Abstandsregelungen eingehalten werden. Um den Sportbetrieb wirklich wiederaufnehmen zu können, das Infektionsrisiko zu minimieren und keine Ordnungswidrigkeiten zu riskieren, gilt es einige Auflagen zu beachten. Unter anderem müssen die Sportvereine vor der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes ein Infektionsschutzkonzept anfertigen.

Die Thüringer Corona-Eindämmungsverordnung vom 12. Mai regelt, dass der organisierte Sportbetrieb im Breiten-, Gesundheits-, Reha- sowie Leistungssport einschließlich der Spezialschulen für den Sport auf und in allen nicht öffentlichen und öffentlichen Sport- und Freizeitanlagen möglich ist. Jegliche Schwimmbäder bleiben dagegen bis 1. Juni geschlossen. Bei der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes berücksichtigt werden müssen dabei die Abstandsregeln und Schutzvorschriften. Auch das Konzept des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport muss beachtet werden. Darüber hinaus hat der Landessportbund Thüringen Handlungsempfehlungen und Muster erarbeitet, an denen sich die Thüringer Sportvereine orientieren sollten.

Wichtige Dokumente für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes:

LSB Handlungsempfehlungen

LSB Muster Infektionsschutzregeln

10 Leitplanken DOSB

Konzept Thür. Ministerium

 

 

 

 


Wir danken unseren Partner, Förderern und Sponsoren

LandesportBund Thüringen
LandesportBund Thüringen
LOGO Kreis Altenburgerland
Sparkasse Altenburgerland
Osterländer Volkszeitung

Kreissportbund Altenburger Land e.V.

Johannisgraben 8
04600 Altenburg

Telefon:
Fax:
E-Mail:

+49 / 3447 / 2537
+49 / 3447 / 579591
E-Mail senden

logo fuss

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.